Ruhestromaufnahme

Reiner2014

Aktives Mitglied
Boardunterstützer
Hallöchen,
nachdem meine Batterie nach nur zwei Jahren platt ist, habe ich mal die Ruhestromaufnahme nachgemessen.
Die liegt so bei etwa 80 mA, ist das normal? Denn nachdem mein KFZ eher ein "Stehzeug" ist, ist die Batterie natürlich nach 1-2 Wochen Stand schon ziemlich entladen.
Und dann fahr ich auch nicht so weit, dass sie jedesmal wieder voll geladen wird. Wenn die 80mA normal sind., muss ich eben öfter mal Nachladen.
Wenn nicht, muss ich mal Fehler suchen...

Habt ihr das bei euren Fahrzeugen schonmal nachgemessen?

Viele Grüße

Reiner
 

weini

sehr hilfsbereit
Boardunterstützer
Zafira-Club Mitglied
Hallo Reiner!

2 Dinge kommen mir sofort in den Kopf:

Wie hast du den Ruhestrom gemessen und wann?

Den Zafira B sollte man mit einer Induktivzange messen, ein Abklemmen der Batterie verfälscht die Messwerte erheblich. Der Zafira B hat ein Can-Bus-System. Damit sind wir bei Punkt 2, der Can-Bus benötigt zwischen 20 min und 45 min um herunterzufahren, solange sind noch Steuergeräte aktiv, die Strom verbrauchen......
 

Reiner2014

Aktives Mitglied
Boardunterstützer
Themenstarter
Hi Matthias,
danke für die Hinweise ich wusste nicht, dass der CAN-Bus so lange aktiv ist, ist ja der Hammer!
Ja, ich habe mit einer Zange gemessen, habe aber zusätzlich mit einem Amperemeter verglichen.
Bei der Strommessung mit Amperemeter habe ich aber den Stromkreis nicht unterbrochen.
Die Werte waren identisch.
So, dann werde ich nochmal nach etwa 45 Minuten Ruhe messen.


Einen schönen ersten Advent

Viele Grüße
Reiner
 

Reiner2014

Aktives Mitglied
Boardunterstützer
Themenstarter
Oh je,
die neue Batterie ist nach 4 Tagen schon wieder total leer. Habe jetzt nochmal nachgemessen mit Zangenmessgerät: Nach fast 1 Stunde schwankt die Stromaufnahme zwischen 80 und 350 mA! Da liegt das Problem, der Strom schwankt. Wahrscheinlich habe bei der ersten Messung die 80 mA erwischt. Tja, nun ist guter Rat teuer. Trotzdem nochmal, wie hoch darf der Strom denn sein?

VG
Reiner
 

weini

sehr hilfsbereit
Boardunterstützer
Zafira-Club Mitglied
Soweit mir bekannt bei 30 mA.

Da hift nur eines, Tür, Heckklappe und Motorhaube auf, Innenleuchte/n ausschalten, evtl. Türschalter Schraube lösen. Dann heißt es wieder warten und eine Sicherung nach der anderen Ziehen. Dann weißt du wo der Strom bleibt.

Wenn du das REC hast, prüf erstmal ob es abgesoffen ist....
 

Reiner2014

Aktives Mitglied
Boardunterstützer
Themenstarter
Mmh, AHK hat er!
Dann werde ich morgen bei Tageslicht mal diesen hinteren Sicherungskasten inspizieren. Mehr gibt es hinten nicht, oder?
Und vorne im Motorraum ist das der Kasten neben der Batterie, oder?

Danke, und einen schönen Abend zusammen!

Viele Grüße
Reiner
 

Reiner2014

Aktives Mitglied
Boardunterstützer
Themenstarter
OK, danke!
Jetzt ist mir nochwas eingefallen: Im Herbst bin ich mal mit dem linken Hinterrad rückwärts ganz langsam in ein Loch reingerollt, dabei ist der Wagen quasi mit dem Schweller hinten auf dem Boden aufgestanden. Mit Schieben und Motorunterstützung bin ich da wieder rausgekommen.
Könnte dabei irgendeine Stromleitung beschädigt worden sein? Gibt es einen Verlegungsplan der Leitungen von vorne nach hinten?
Eingedrückt wurde da nichts, jedenfalls von oben und der Seite ist nichts zu erkennen. Am WE kann ich auf eine Grube, da werde ich den Bereich mal genauer untersuchen. Und auch am Fahrverhalten hat sich nichts geändert. Das war so Ende Sept., und bis jetzt war die Batterie ja immer OK.

VG
Reiner
 

Reiner2014

Aktives Mitglied
Boardunterstützer
Themenstarter
Hi,
das REC und die Sicherungen sind total trocken, da ist alles OK.
Vorne muss ich am WE mal genauer nachsehen. Bei uns ist es saukalt und es schneit!
Und da ich keine Garage habe muss ich das draussen machen.
Aber mir ist da nochwas aufgefallen: Im hinteren Sicherungsraum liegt so ein Kästchen rum, mit Kabeln dran.
Ich vemute mal, das ist die PDC. Wie wird denn das Ding normalerweise dort befestigt?
Ich kann keine Haken oder einen Steckplatz dafür entdecken.
Evtl. gibts davon ja ein Foto im Forum? Ich würde das Teil lieber richtig befestigen, denn es hängt nur so an den Kabeln dran.

VG
Reiner
 

Reiner2014

Aktives Mitglied
Boardunterstützer
Themenstarter
So,
jetzt habe ich die Lage mal genauer untersucht:
Das ominöse Kästchen am hinteren Sicherungskasten ist eine nachgerüstete PDC von VALEO.
Da gibt es logischerweise keine richtige Befestigungsmöglichkeit :-(
Sicherungskasten vorne sieht auch gut aus, alles trocken, keine Korrosion sichtbar!
Und was die Ruhestromaufnahme betrifft: Natürlich, in der Werkstatt alles bestens < 30mA :schimpf:

Die neue, von mir verbaute "Exide premium" scheint auch etwas "weich zu sein".
Denn wenn ich nur die Haupscheinwerfer bei stehendem Motor einschalte sinkt die Spannung an der Batterie ziemlich schnell Richtung 12,2V!
Die Ladespannung und der Ladestrom sind aber OK (denke ich)
Bei laufendem Motor und ca. 2000U/min: 14,5V und Ladestrom bis zu 16A.
Wenn ich dann alle Verbraucher zuschalte (Licht, Heckscheibenheizung, Nebelscheinwerfer, Gebläse 7, sinkt der Ladestrom auf ca. 5A. Das dürfte doch OK sein, oder habt ihr da andere Erkenntnisse?

Ach ja, natürlich haben wir auch testweise mal alle Sicherungen nacheinander gezogen und wieder gesteckt.
Dabei ist folgendes aufgefallen: Bei keiner Sicherung war jemals die Innenbeleuchtung aus!
Gibt es noch irgenwo anders Sicherungen? Oder hat die Innenbeleuchtung keine, kann das sein?

VG
Reiner
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben