Umfrageergebnis anzeigen: Wie geht ihr beim Reifenwechsel vor?

Teilnehmer
650. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich wechsle selber

    530 81,54%
  • Ich lasse wechseln

    85 13,08%
  • Ich benutze einen Drehmomentschlüssel

    487 74,92%
  • Ich nehme keinen Drehmomentschlüssel

    82 12,62%
  • Ich fette meine Schrauben

    96 14,77%
  • Ich fette die Schrauben nicht

    323 49,69%
  • Ich fette die Radnaben

    267 41,08%
  • Ich fette die Naben nicht

    201 30,92%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 3678910
Ergebnis 181 bis 200 von 200

Thema: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

  1. #181  ↑↑
    Registriert seit
    31.10. 2012
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.249
    Danke
    113
    422 Danke für 331 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Zitat Zitat von harry52 Beitrag anzeigen
    Moin moin.
    Ich als gelernter KFZler hab schon so einiges in den Werkstätten gesehen was einem auch mal sie Haare zu Berge stehen lässt.
    Da werden die angerosteten Felgen mim Vorschlaghammer von der Naben gekloppt und die neuen so wieder mit den schrauben auf die Naben gezogen. Weder das Schrauben, Felgen oder Naben gereinigt wurden
    Ich Persönlich entroste alles, Fette die Auflagefläche der Naben leicht ein und (ja ich mache es) mache 3-4 Tropfen Öl an das Gewinde der Schrauben (nicht an den Konus) und ziehe alle Schrauben von Hand gegen. Danach mit dem Drehmoment hinterher und Fertig. Wer einmal das Vergnügen hatte durch festgerostete Radschrauben diese abzureissen und dann auszubohren und alle Gewinde nachzuschneiden, ist Froh wenn man da nen Tropfen Öl dran macht.
    Wichtig ist dabei kein Öl auf den Kegel bzw Konus der Schraube zu geben. Da Gerade Alufelgen die Säure in den meisten Ölen nicht Vertragen.
    Grafitpulver ist auch gut.
    Aber ohne etwas dran sollte man beachten das sich der Reibwert durch Rost in den Gewinde erhöhen kann und dann der Drehmoment schon Früher erreicht werden kann und dadurch die Schraube zu lose sein kann.


    EDIT:
    Antwort auf eigenen Beitrag um 11:46 Uhr / Vorhergehender Beitrag um 11:38 Uhr


    Achja,und bei Fett an den schrauben könnte ich auch durchdrehen. Vor allem bei Kupferpaste!!
    Diese Sauerei und egal wo man die Schraube hinlegt setzt sich alles an den Schrauben fest was in der Nähe liegt.
    Das dreht man dann schön in die Gewinde und die Schrauben fangen an zu Knischen und zu Klemmen.
    Ein Tropfen Öl hingegen löst Schmutz und Rost und Fördert diese durch leichtgängigkeit aus den Gewinden.
    Klar. Die Menge machts. Von daher auch nur 3-4 Tropfen
    Wäre Keramikpaste eine Alternative?

  2. #182  ↑↑
    Avatar von DerEisMann
    DerEisMann ist offline Foren Opa Boardunterstützervolle Marktplatzberechtigung
    • Zafira B/ Z18XER
      • Zafira Modell:
      • Zafira B
      • Erstzulassung:
      • 06.2009
      • Modelljahr (MJ):
      • 2009-5
      • Motortyp (Zafira B) :
      • Z18XER
      • Getriebe :
      • 5 Gang
      • Leistung in kW / PS :
      • 140
      • Ausstattung :
      • Cosmo

    Registriert seit
    10.02. 2015
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.045
    Danke
    18
    201 Danke für 190 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Da wird genauso der Schmutz dran haften.
    Ich Bürste das Gewinde der Schrauben nur.

  3. #183  ↑↑
    harry52 ist offline Foren Ass volle Marktplatzberechtigung
    • Zafira B/ A17DTJ
      • Zafira Modell:
      • Zafira B
      • Erstzulassung:
      • 10.2010
      • Motortyp (Zafira B) :
      • A17DTJ
      • Getriebe :
      • 6 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 110
      • Ausstattung :
      • Edition

    Registriert seit
    12.01. 2016
    Ort
    Bad Laasphe
    Beiträge
    401
    Danke
    6
    61 Danke für 46 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Genau. Egal welche Paste. Kleben tun die alle.

  4. #184  ↑↑
    Avatar von Rübennase
    Rübennase ist offline Foren-Einsteiger volle Marktplatzberechtigung
    • Zafira B/ Z19DTH
      • Zafira Modell:
      • Zafira B
      • Erstzulassung:
      • 09.2006
      • Modelljahr (MJ):
      • 2006-5
      • Motortyp (Zafira B) :
      • Z19DTH
      • Getriebe :
      • 6 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 110/150
      • Ausstattung :
      • Edition

    Franz
    Registriert seit
    04.08. 2016
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22
    Danke
    7
    4 Danke für 3 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    An Öl bleiben Staub und Dreck doch genauso kleben!?

  5. #185  ↑↑
    harry52 ist offline Foren Ass volle Marktplatzberechtigung
    • Zafira B/ A17DTJ
      • Zafira Modell:
      • Zafira B
      • Erstzulassung:
      • 10.2010
      • Motortyp (Zafira B) :
      • A17DTJ
      • Getriebe :
      • 6 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 110
      • Ausstattung :
      • Edition

    Registriert seit
    12.01. 2016
    Ort
    Bad Laasphe
    Beiträge
    401
    Danke
    6
    61 Danke für 46 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Aber nicht so wie an Fett. Und bei dünnem Öl nicht wirklich etwas. Aber wie auch schon geschrieben. Die Menge machts.

  6. #186  ↑↑
    Registriert seit
    19.09. 2016
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Hallo liebe Community,

    Ich habe bissher immer meine Reifen wechseln lassen. Vor 3 Tagen habe ich mir einen Hazet Drehmomentschlüssel gekauft und habe jetzt das Problem mit dem richtigen Drehmoment für meinen Zafira :/

    Ich habe danach gesucht, und bin auf diese Drehmoment Tabelle gestoßen: http://www.drehmomentschluessel-test...ent-alufelgen/

    Hier steht 110Nm ? Kann ich mich darauf verlassen?

    Muss ich nach einiger Zeit die Schrauben "nachziehen" oder wie macht man das am besten?

    LG Dominik

  7. #187  ↑↑
    Avatar von BeMi
    BeMi ist offline Mensch halt BoardunterstützerZafira-Clubmitgliedvolle Marktplatzberechtigung
    • Zafira A / Z18XE
      • Zafira Modell:
      • Zafira A
      • Erstzulassung:
      • 07.2003
      • Modelljahr (MJ):
      • 2003-5
      • Motortyp (Zafira A) :
      • Z18XE
      • Getriebe :
      • 5 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 92/125
      • Ausstattung :
      • Executive

    Bernhard
    eBay-Auktionen
    Registriert seit
    17.09. 2007
    Ort
    Meinerzhagen-Valbert
    Beiträge
    n/a
    Danke
    3.211
    3.427 Danke für 2.875 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Anzugsmoment ist 110 bis 120 Nm. Aus Sicherheitsgründen sollte man nach 50 bis 80 km nachprüfen. Wenn du beim Radwechsel die Auflageflächen (Radnabe und in der Felge) gut gesäubert hast, sollte nix passieren. Ich trage auf die Radnabe immer etwas Keramikpaste auf, dann kleben die Felgen beim Wechsel nicht.

    Zafira meets . . . ?


  8. #188  ↑↑
    homersimpson3005 ist offline Königsanwärter volle Marktplatzberechtigung
    • Zafira A / X18XE1
      • Zafira Modell:
      • Zafira A
      • Erstzulassung:
      • 04 2000
      • Modelljahr (MJ):
      • 2000-5
      • Motortyp (Zafira A) :
      • X18XE1
      • Getriebe :
      • 5 Gang
      • Leistung in kW / PS :
      • 115
      • Ausstattung :
      • Elegance

    Stephan
    Registriert seit
    25.07. 2013
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    973
    Danke
    126
    149 Danke für 115 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Man sollte die Räder auf jeden Fall nochmal nachziehen und die Radnaben säubern wie bemi und andere hier schreiben. Und vor allem das anzugsmoment einhalten, sonnst kann es passieren das man im Falle einer Reifen Panne die radschrauben mit dem normalen bord Werkzeug nicht los bekommt. Blöd wenn man 2 Stunden auf den ADAC warten muss bei so ein honk in der werkstatt die schrauben mit einem schlagschrauber angeknallt hat.

    Allerdings kann man hier raus auch ne Wissenschaft machen.

    Wer die Radnaben mit einer drahtbürste sauber macht radschrauben über Kreuz anzieht und mit einem Drehmomentschlüssel noch mal nachprüft und nach 50-80 km nochmals kontroliert kann nichts falsch machen.

    Und nach Gebrauch des Drehmomentschlüssels diesen wieder entspannen!

  9. #189  ↑↑
    Registriert seit
    19.09. 2016
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Zitat Zitat von BeMi Beitrag anzeigen
    Anzugsmoment ist 110 bis 120 Nm. Aus Sicherheitsgründen sollte man nach 50 bis 80 km nachprüfen. Wenn du beim Radwechsel die Auflageflächen (Radnabe und in der Felge) gut gesäubert hast, sollte nix passieren. Ich trage auf die Radnabe immer etwas Keramikpaste auf, dann kleben die Felgen beim Wechsel nicht.
    Danke für den Tipp mit der Keramikpaste. Werde auf jeden Fall nochmal nachprüfen nach cca 100km.

  10. #190  ↑↑
    Registriert seit
    04.03. 2017
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Zitat Zitat von B3rnd Beitrag anzeigen
    Jetzt geht ja die ganze Reifenwechselaktion wieder los

    Jedes Frühjahr u. jeden Herbst das gleiche Spiel von vorne.
    Manche wechselt selber, manche lassen wechseln, jeder hat so seine Methode.

    Ich wechsle selber, benutze einen richtigen Wagenheber u. Unterstellböcke, Fette meine Schrauben nicht, sonder gebe nur etwas Grafit Pulver drauf, Fette die Radnarbe leicht ein ziehe meine Schrauben mit einem geprüften Drehmomentschlüssel auf 110NM an u. ziehe sie nach 20 - 50Km nochmals nach.

    Ich arbeite generell mit Drehmomentschlüssel, auch bei anderen arbeiten, für die kleinen Sachen habe ich einen Proxxon Miccro click 5 - 30Nm, für das Grobe einen Gedore Rahsol 60 - 300Nm Anhang 7771
    Den mittleren Drehmomentschlüssel hat man mir geklaut , muss ich mir jetzt immer von meinem Bruder leihen


    Aber wie macht ihr das?

    Bernd
    Mit einen Drehmomentschlüssel arbeiten, ist immer gut, da wo er sich benutzen lässt. Aber ich mache es nicht immer.

  11. #191  ↑↑
    Avatar von FrittenFritze
    FrittenFritze ist offline Vielschreiber volle Marktplatzberechtigung
    • Zafira B/ Z18XER
      • Zafira Modell:
      • Zafira B
      • Erstzulassung:
      • 07.2008
      • Modelljahr (MJ):
      • 2008-5
      • Motortyp (Zafira B) :
      • Z18XER
      • Getriebe :
      • 5 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 103/140

    Heinrich
    Registriert seit
    26.10. 2015
    Beiträge
    136
    Danke
    1
    10 Danke für 9 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Also ich benutze bei den Räder immer einen Drehmomentschlüssel. Aber ich fette weder die Nabe noch die Schrauben. Die Nabe wird mit einer Drahtbbürste schön sauber und blank gemacht und dann das Rad drauf, die Schrauben mit 110Nm (bzw. 120 oder 140, je nach Fahrzeug) angezogen und das Thema ist durch.

    Nachgezogen habe ich die Schrauben noch nie müssen, weder beim Opel noch bei den beiden BMWs.
    Grüße
    Heinrich

  12. #192  ↑↑
    Michael K. ist offline Foren Routinier Boardunterstützervolle Marktplatzberechtigung
    • Zafira Tourer/ A20DTH
      • Zafira Modell:
      • Zafira Tourer
      • Erstzulassung:
      • 05.2013
      • Motortyp (Zafira Tourer) :
      • A20DTH
      • Getriebe :
      • 6-Gang-Automatikgetriebe mit ActiveSelect
      • Motortuning:
      • ...
      • Leistung in kW / PS :
      • 121 / 165
      • Ausstattung :
      • Sport

    Registriert seit
    27.03. 2017
    Beiträge
    553
    Danke
    26
    52 Danke für 48 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Die Schrauben Fetten oder Ölen ist eine feine Sache sofern man möchte, dass u.a. der Reibungskoeffizient und dadurch das Haltemoment verfälscht wird. Die Naben zu Ölen oder zu fetten bringt ausser Sauerrei sowieso nichts. Das Zeugs fliegt bzgl. der Fliehkraft davon und der Rest verharzt mit der Zeit zu einer Pampe, die eher Kontraproduktiv ist. Verharztes Öl oder Fett bindet mit der Zeit Feuchtigkeit und dadurch wird Korrosion eher noch gefördert.

    Allerdings kann es nichts schaden, nach der mechanischen Reinigung, die Radnaben und die Auflägeflächen mit Radnabenpaste zu behandeln. Gibt es es z.B. von Würth oder Liqui Moly.


    Gruss,
    Michael
    Geändert von Michael K. (16.10.2017 um 22:11 Uhr)

  13. #193  ↑↑
    Avatar von BeMi
    BeMi ist offline Mensch halt BoardunterstützerZafira-Clubmitgliedvolle Marktplatzberechtigung
    • Zafira A / Z18XE
      • Zafira Modell:
      • Zafira A
      • Erstzulassung:
      • 07.2003
      • Modelljahr (MJ):
      • 2003-5
      • Motortyp (Zafira A) :
      • Z18XE
      • Getriebe :
      • 5 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 92/125
      • Ausstattung :
      • Executive

    Bernhard
    eBay-Auktionen
    Registriert seit
    17.09. 2007
    Ort
    Meinerzhagen-Valbert
    Beiträge
    n/a
    Danke
    3.211
    3.427 Danke für 2.875 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Ich sage nur Keramikpaste.

    Zafira meets . . . ?


  14. #194  ↑↑
    Avatar von Zaffi-Peter
    Zaffi-Peter ist offline Foren Routinier volle Marktplatzberechtigung
    • Zafira B/ A17DTR
      • Zafira Modell:
      • Zafira B
      • Erstzulassung:
      • 01.2010
      • Modelljahr (MJ):
      • 2009-5
      • Motortyp (Zafira B) :
      • A17DTR
      • Getriebe :
      • 6 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 125
      • Ausstattung :
      • Innovation

    Peter
    Spritmonitor.de
    Registriert seit
    02.02. 2012
    Ort
    Brandoberndorf, Germany
    Beiträge
    privat
    Danke
    156
    123 Danke für 90 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Zitat Zitat von BeMi Beitrag anzeigen
    Ich sage nur Keramikpaste.
    Genau!

    Die ist im Gegensatz zu Kupferpaste Druckfest ( gibt nicht nach)
    Und sie reagiert auch nicht mit dem Aluminium der Felge...

  15. #195  ↑↑
    Avatar von zenit
    zenit ist offline Vielschreiber Boardunterstützervolle Marktplatzberechtigung
    • Zafira B/ Z19DT
      • Zafira Modell:
      • Zafira B
      • Erstzulassung:
      • 10.2006
      • Modelljahr (MJ):
      • 2006-5
      • Motortyp (Zafira B) :
      • Z19DT
      • Getriebe :
      • 6 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 88/120
      • Ausstattung :
      • Family

    Registriert seit
    03.10. 2017
    Ort
    bei Landstuhl
    Beiträge
    128
    Danke
    0
    17 Danke für 15 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Ich arbeite garnicht mehr ohne Drehmomentschlüßel, weil:
    Nach fest kommt ab!!
    Früher haben die von der Werkstatt die reifen trocken auf die Nabe gesetzt.
    Beim Wechsel hatte ich das nachsehen
    "Zafira" ist ein weiblicher arabischer Vorname. Seine Bedeutung ist: "Die Erfolgreiche, die Siegreiche".

  16. #196  ↑↑
    Registriert seit
    12.05. 2017
    Beiträge
    122
    Danke
    1
    12 Danke für 11 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Wir schwören auf Liqui Moly Radnaben paste. 40.000 Radwechsel im Jahr lügen nicht . VAG hat es auch schon gelernt und hat die Paste mittlerweile ab Werk auf der Nabe. BMW hat es Mal gar nicht drauf, da sind die Räder immer fest auf der Nabe (ab Werk). Nach Behandlung mit Paste gibt's aber keine Probleme mehr.

    Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

  17. #197  ↑↑
    Avatar von zenit
    zenit ist offline Vielschreiber Boardunterstützervolle Marktplatzberechtigung
    • Zafira B/ Z19DT
      • Zafira Modell:
      • Zafira B
      • Erstzulassung:
      • 10.2006
      • Modelljahr (MJ):
      • 2006-5
      • Motortyp (Zafira B) :
      • Z19DT
      • Getriebe :
      • 6 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 88/120
      • Ausstattung :
      • Family

    Registriert seit
    03.10. 2017
    Ort
    bei Landstuhl
    Beiträge
    128
    Danke
    0
    17 Danke für 15 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Und trotzdem sind es einige, die Trocken draufklatschen und dann noch erhöhtes Drehmoment, bei uns gewesen in den verschiedenen Firmen (grüne Wiese<)
    Dann kommt das endresultat=GIF
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Auto Schlapp GIF.gif 
Hits:	131 
Größe:	121,9 KB 
ID:	46294  
    "Zafira" ist ein weiblicher arabischer Vorname. Seine Bedeutung ist: "Die Erfolgreiche, die Siegreiche".

  18. #198  ↑↑
    Finn ist offline Vielschreiber volle Marktplatzberechtigung
    • Zafira A / Z20LET
      • Zafira Modell:
      • Zafira A
      • Erstzulassung:
      • 020202
      • Modelljahr (MJ):
      • 2001-5
      • Motortyp (Zafira A) :
      • Z20LET
      • Getriebe :
      • 5 Gang
      • Motortuning:
      • LPG-Anlage
      • Leistung in kW / PS :
      • 200
      • Ausstattung :
      • OPC

    Registriert seit
    14.09. 2017
    Ort
    westerburg
    Beiträge
    122
    Danke
    2
    12 Danke für 12 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Kein Fett an die Schrauben und kein Fett an die Anlagefläche. Warum? Fett auf den Schrauben vermindert die Selbsthemmung und verfälscht das Anzugdrehmoment, weil die Reibung geringer ist. Und an der Anlagefläche, wie wird den das Drehmoment von der Nabe zum Rad übertragen? Durch Reibung, die Schrauben sorgen nur für die Anpresskraft übertragen aber null Drehmoment. Die Zentrierung darf man fetten aber nur leicht. Mal überlegt warum es bei einigen Fahrzeuge 4 und 5 Loch haben...

    Hebebühne Schlagschrauber.

    Was für mich noch wichtig ist, ich ziehe die Räder im ausgehobenen Zustand nach, warum? Gerade Alus ziehen sich nicht unbedingt so bei, somit hat man zwar angeblich festgezogen aber das fehlt noch irgendwo in Müh, schwups hat man plötzlich lose Räder.

  19. Finn erhielt für diesen Beitrag eine Danksagung von:


  20. #199  ↑↑
    Registriert seit
    14.02. 2007
    Beiträge
    891
    Danke
    3
    163 Danke für 141 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    So halte ich das auch. Mit dem Schlagschrauber mit Gefühl ranmachen, so zentrieren sich die Felgen am besten. Dann Bühne runter aber nur dass die Reifen gerade so Kontakt haben aber das Fahrzeuggewicht noch nicht drauf lastet. Mit dem Drehmo festmachen und erst dann die Bühne komplett ablassen.

  21. #200  ↑↑
    Michael K. ist offline Foren Routinier Boardunterstützervolle Marktplatzberechtigung
    • Zafira Tourer/ A20DTH
      • Zafira Modell:
      • Zafira Tourer
      • Erstzulassung:
      • 05.2013
      • Motortyp (Zafira Tourer) :
      • A20DTH
      • Getriebe :
      • 6-Gang-Automatikgetriebe mit ActiveSelect
      • Motortuning:
      • ...
      • Leistung in kW / PS :
      • 121 / 165
      • Ausstattung :
      • Sport

    Registriert seit
    27.03. 2017
    Beiträge
    553
    Danke
    26
    52 Danke für 48 Beiträge

    Standard AW: Wer knickt seine Räder mit einem Drehmomentschlüssel nach?

    Also ich bestreiche die Rückseiten der Spurplatten immer leicht mit Radnabenpaste von Liqui Moly, da sie meistens auch im Winter durchgehend montiert bleiben.

    Ist das jetzt falsch?

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 3678910

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Texte, Beiträge sowie Anleitungen welche hier veröffentlicht werden sind geistiges Eigentum des Verfassers.
Das Verwenden dieser Texte ist nur mit Genehmigung des Autors erlaubt!
Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen diese, sondern geben stets nur die eigene Auffassung, Meinung oder Erfahrung des Autors wieder.
Für Schäden die auf Grund "des Nachbaus" diverser Anleitungen erfolgen wird keine Haftung übernommen!
Diese Webpräsentation ist kein Bestandteil der “Adam Opel AG”, sondern Bestandteil des "Opel Zafira"-Clubs.
Der Opel-Zafira-Club ist ein bei der Opel-Clubbetreuung gemeldeter, und von dieser anerkannter, Opel-Club.