Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Einbau I-Sotec Auxgate Connect Flex an DVD90

  1. #1  ↑↑
    snub2000 Leider hat uns dieses Mitglied verlassen.

    Standard Einbau I-Sotec Auxgate Connect Flex an DVD90

    1. Bevor man überhaupt etwas an der Elektrik des Fahrzeugs tut, sollte man immer den MINUSPOL der Batterie trennen, damit man nicht „ausversehen“ einen Kurzschluss produziert.

    2. Das Radio mittels Ausbauhaken aus der Halterung lösen – ich hatte keine, bin dafür kurz zum FOH gefahren, der hat es für „lau“ eben mal erledigt.


    3. Das Radio vorsichtig nach vorne ziehen und zuerst die Anschlüsse auf der „rechten Seite“, also der zu mir gewandten Seite abziehen, dazu sind die kleinen schwarzen Nasen mit einem Schraubendreher leicht nach außen zu biegen, dann kann man sie ohne Probleme abziehen. Als letztes dann den großen Hauptstecker lösen, indem man links und rechts des Verschlussbügels die kleinen Arretierungen betätigt.


    4. Als nächstes die Verkleidung im Beifahrerfußraum entfernen indem man die 2 dicken Plastikschrauben durch eine viertel Drehung löst.


    5. Nun einen stabilen aber biegsamen Draht nehmen und durch den Radioschacht einen Weg in den Beifahrerfußraum suchen.

    6. Am unteren Ende nun den Kabelsatz mittels Klebeband am Draht befestigen und nach oben durchziehen, dabei von unten das Kabel immer ein bisschen „mit führen“.


    7. Damit haben wir schon mal einen entscheidenden Punkt unserer Einbauliste abgearbeitet!
    Als nächstes habe ich den kompletten Kabelsatz im Radioschacht zusammengesteckt und versucht so gut es geht oben und an den Seiten zu „verstecken“, damit hinterher das Radio auch noch rein passt. Da der eingefügte Adapter doch sehr „üppig“ ist, und die 3 Kleinen Kabel von der rechten Seite des Radios, sehr kurz gehalten sind, habe ich mich dazu entschlossen, den Original Kabelbaum im Fahrzeug ein wenig „aufzutrennen“ (dieses Kunststoffgitter, was die Kabel schützt) und die 3 Kabel vom Hauptkabelsatz zu trennen. Hinterher habe ich das Kunststoffgitter wieder mit Kabelbindern am Hauptkabelstrang zusammen gemacht.


    8. Nun alle Kabel am Radio einstecken und den Auxgate mal anschließen um zu sehen, ob alles funktioniert, bevor man das Radio wieder komplett einsetzt.

    9. Nachdem alles funktioniert, kann man das Radio wieder rein setzten, das ist nicht ganz einfach, mit dem ganzen „Kabelsalat“, aber wenn man alles gut verlegt hat im Vorfelde, flutscht das Radio eigentlich ganz gut J Nun können wir uns um das Kabelverlegen und den Einbauort des Auxgate kümmern, ich habe mich als Einbauort für den Platz „unter dem Beifahrersitz“ entschieden, da das Auxgate doch recht klein und Kompakt ist. Dazu habe ich die Kabel aus dem Beifahrerfußraum einfach unter der Verkleidung der Mittelkonsole laufen lassen. Diese lässt sich einfach mit der Hand abziehen und das Kabel darunter schieben. Am Sitz angekommen lasse ich es einfach vor der Sitzschiene wieder rauskommen und unter dem Sitz verschwinden. Dadurch, dass der Sitz „vorsteht“, ist davon nichts zu erkennen.


    10. Nun den Auxgate mit den Kabeln verbinden und unter dem Sitz positionieren, dazu habe ich ihn von oben durch die Konsolenverstrebung nach unten geschoben. Die Kabel vom Iphone Halter zum Auxgate habe ich in der „Sicke“ des Handschuhfaches nach unten in den Beifahrerfußraum gelegt und auf die gleiche Weise wie das Hauptkabel unter den Beifahrersitz geführt.

    11. Wenn alles angeschlossen und zusammengebaut ist, dann sieht das ganze so aus.


    Was macht der „Auxgate“ nun:

    Er greift mittels Adapter die Lautsprecher in den vorderen und hinteren Türen ab und verstärkt sie noch zusätzlich mit 4x40 Watt (Musikleistung) und gibt zusätzlich 2 Aux Eingänge für Navi/Telefon & MP3 Player/Sonstiges frei. Sobald man das Radio eingeschaltet hat, wird auch der Auxgate mit eingeschaltet, solange man die Lautstärke am Radio „hoch“ dreht, hört man nichts von einem angeschlossenen Gerät, sobald man das Radio leise dreht, wird der Aux „freigeschaltet“ und man hört das Signal (Musik, Sprache, was auch immer) über die Boxen, dabei regelt man am Aux Gerät (z.B. Iphone) die Lautstärke.

    Die Anleitung hier zum Download
    Geändert von snub2000 (30.11.2009 um 20:31 Uhr)

  2. snub2000 erhielt für diesen Beitrag eine Danksagung von:


  3. #2  ↑↑
    Registriert seit
    09.07. 2009
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    1 Danke für 1 Beitrag

    Standard AW: Einbau I-Sotec Auxgate Connect Flex an DVD90

    Kurze Frage ,
    Geht das ganze auch bei einem CD 70 Navi
    Gruß Oli
    P.s Geniale Anleitung !!!

  4. Oli.b.u erhielt für diesen Beitrag eine Danksagung von:


  5. #3  ↑↑
    Avatar von gasmichel
    gasmichel ist offline Doppelt zwangsbeatmet Boardunterstützervolle Marktplatzberechtigungvolle Marktplatzberechtigung
    • Zafira Tourer
      • Zafira Modell:
      • Zafira Tourer
      • Erstzulassung:
      • 29.04.13
      • Modelljahr (MJ):
      • 2013-5
      • Getriebe :
      • 6 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 195
      • Ausstattung :
      • Innovation

    Michael
    Spritmonitor.de
    Registriert seit
    15.08. 2006
    Beiträge
    privat
    Danke
    997
    3.083 Danke für 2.134 Beiträge

    Standard AW: Einbau I-Sotec Auxgate Connect Flex an DVD90

    Zitat Zitat von Oli.b.u Beitrag anzeigen
    Geht das ganze auch bei einem CD 70 Navi
    müsste eigentlich so sein, denn der einzige Unterschied zwischen den beiden Geräten sollte ja das Laufwerk des Navi sein CD / DVD.


    Nach 2x Zafira A und 3 x Zafira B fahre ich jetzt einen ..............Zafira Tourer Innov.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Texte, Beiträge sowie Anleitungen welche hier veröffentlicht werden sind geistiges Eigentum des Verfassers.
Das Verwenden dieser Texte ist nur mit Genehmigung des Autors erlaubt!
Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen diese, sondern geben stets nur die eigene Auffassung, Meinung oder Erfahrung des Autors wieder.
Für Schäden die auf Grund "des Nachbaus" diverser Anleitungen erfolgen wird keine Haftung übernommen!
Diese Webpräsentation ist kein Bestandteil der “Adam Opel AG”, sondern Bestandteil des "Opel Zafira"-Clubs.
Der Opel-Zafira-Club ist ein bei der Opel-Clubbetreuung gemeldeter, und von dieser anerkannter, Opel-Club.