Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: [Anleitung] Erkennen eines nahenden Klima-Defekts

  1. #1  ↑↑
    Avatar von B3rnd
    B3rnd ist offline "Cool Hand Luke" BoardunterstützerZafira-Clubmitgliedvolle Marktplatzberechtigung
    • Zafira A / Z22SE
      • Zafira Modell:
      • Zafira A
      • Erstzulassung:
      • 04.2004
      • Modelljahr (MJ):
      • 2004
      • Motortyp (Zafira A) :
      • Z22SE
      • Getriebe :
      • 5 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 108/148
      • Ausstattung :
      • Edition

    Bernd
    Spritmonitor.de
    Registriert seit
    04.11. 2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    n/a
    Danke
    712
    5.236 Danke für 2.858 Beiträge

    Anleitung [Anleitung] Erkennen eines nahenden Klima-Defekts Themenstarter

    Erkennen eines nahenden Klima-Defekts

    Jetzt muss ich das Thema Klimaanlage nochmals aufgreifen, hat ja hier in Regensburg 30°C.
    Mein Zafira A, war letztes Jahr wegen der Klima 5 x beim FOH, der es geschafft hat 3 x die falsche Dichtung ein zu bauen, aber das sind alte Kamellen.
    Seit 4 Wochen habe ich als Zweitwagen einen Astra H Sport 1.8 Bj. 10/2004, die Technik ist in vielen belangen gleich Zafira B.
    Der Astra hat eine ECC Klimaautomatik, nun ist mir schon in der letzten warmen Phase aufgefallen, das die Kühlleistung zu wünschen übrig lässt, zudem braucht der Kompressor mit steigender Temperatur deutlich mehr Kraft.
    Merken kann man das am einfachsten so, jeder Motor hat in der Regel einen Motorabstimmung die zum Getriebe passt, der Kunde bekommt das daher im Regelfall gar nicht mit, es ist so, das dem Motor ein Drehzahlabfall der zum Getriebe passt implementiert wird, das bedeutet, im Idealfall fällt die Drehzahl beim Kuppel so ab, das ein Schaltvorgang passen dem Schaltweg u. der Getriebeübersetzung gerade erledigt ist, wenn der Motor soviel Drehzahl verloren hat, das beim Einkuppeln nichts zu spüren ist, schaltet man zu langsam, muss die Kupplung den Motor beschleunigen, schaltet man zu schnell, abbremsen, intuitiv aus Gewohnheit passt der Fahrer seine Schaltzeit, so dem Fahrzeug an, war eine lange Einleitung, jetzt aber mal zum Punkt.
    Dieser Drehzahlabfall verändert sich erheblich wenn der Motor unter Last läuft, eben wenn der Klimakompressor eine sehr große Leistung benötigt, dann fällt die Drehzahl zu schnell ab u. ein sauberes Schalten ist nicht in der Zeit wie vorher möglich.
    Warum braucht der Kompressor soviel Leistung, ganz einfach, wird das Klimagas im System weniger, muss der Kompressor mehr Leisten um es zu Verdichten, beim meinem mit ECC ist es besonders auffällig, da dieser Kompressor über eine variable Verdichtung verfügt u. immer läuft (außer im ECO Betrieb).
    Ich habe dann heute bei 30°C Außentemperatur mit einem Thermometer mit Fühler im Mittelausströmer die Temperatur gemessen.
    Zafira A 6°C
    Astra H 13°C
    Die Klimaleistung ist also deutlich eingeschränkt.
    Ich habe dann in meinem Umfeld eine kleine Reihenmessung durchgeführt.
    Ergebnis:
    Toyota Corolla Verso 6°C
    Skoda Oktavia 10°C (Auto ist 2 ½ Jahre alt)
    Golf V 8,5°C (1 ½ Jahre alt)
    Opel Astra H Car. 6°C (2 Monate)

    Zusammenfassend, möchte ich dann folgendes Behaupten:
    • Ein defekt kündigt sich an, wenn der Kompressor mehr Leistung als früher benötigt, das lässt sich am besten durch umschalten von Klima auf ECO u. zurück erkennen.
    • Die Kühlleistung von 7°C nicht mehr erreicht wird (gemessen mit einem Thermometer mit 20 cm langen Fühler im Mittelausströmer, bei Klima auf max. Leistung)
    Sinkt die Klimabefüllung noch weiter ab, wird die nächste Auffälligkeit ein Geräusch des Kompressors sein, anschließend ein Ausfall.
    Soweit lasse ich es nicht kommen, ich werde schnellstens, noch diese Woche beim FOH vorbeifahren u. die Klima evakuieren lassen, das Ergebnis schreibe ich dann hier rein.

    Gruß
    Bernd

    "Zukunft ist kein Schicksalsschlag, sondern die Folge der Entscheidungen, die wir heute treffen."
    Franz Alt


  2. B3rnd erhielt für diesen Beitrag eine Danksagung von:


  3. #2  ↑↑
    Avatar von Chris
    Chris ist offline Administrator BoardunterstützerZafira-Clubmitglied
    • Zafira B/ Z16XNT
      • Zafira Modell:
      • Zafira B
      • Erstzulassung:
      • 2001
      • Modelljahr (MJ):
      • 2000-5
      • Motortyp (Zafira B) :
      • Z16XNT
      • Getriebe :
      • 6-Gang-Automatikgetriebe mit ActiveSelect
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 150
      • Ausstattung :
      • Maxx cool

    Chris
    Spritmonitor.de
    Registriert seit
    20.08. 2005
    Beiträge
    11.238
    Danke
    1.068
    3.843 Danke für 1.934 Beiträge

    Standard AW: Erkennen eines nahenden Klima-Defekts

    Zitat Zitat von B3rnd Beitrag anzeigen
    ... mit einem Thermometer mit Fühler im Mittelausströmer die Temperatur gemessen.
    Zafira A 6°C
    Astra H 13°C ... (gemessen mit einem Thermometer mit 20 cm langen Fühler im Mittelausströmer, bei Klima auf max. Leistung)
    Kleine Frage dazu
    1. den 20cm langen Messfuehler komplett in den Mittelausstroemer versenken?
    2. max. Leistung heisst? Temp auf COLD und Geblaese auf max?

    mfg Chris
    Du konntest mit Hilfe des Forums "ein Problem" lösen? Das Forum gefällt dir?
    ... mit einer PayPal-Spende kannst du den Forenerhalt finanziell unterstützen!
    Und die Zugehörigkeit zur Forumsgemeinde kann man mit unseren Aufklebern zeigen

  4. #3  ↑↑
    Avatar von B3rnd
    B3rnd ist offline "Cool Hand Luke" BoardunterstützerZafira-Clubmitgliedvolle Marktplatzberechtigung
    • Zafira A / Z22SE
      • Zafira Modell:
      • Zafira A
      • Erstzulassung:
      • 04.2004
      • Modelljahr (MJ):
      • 2004
      • Motortyp (Zafira A) :
      • Z22SE
      • Getriebe :
      • 5 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 108/148
      • Ausstattung :
      • Edition

    Bernd
    Spritmonitor.de
    Registriert seit
    04.11. 2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    n/a
    Danke
    712
    5.236 Danke für 2.858 Beiträge

    Opelblitz AW: Erkennen eines nahenden Klima-Defekts Themenstarter

    Ich nehme zum Messen ein, bitte nicht lachen, Babythermometer für Flüssigkeiten und Speisen, das hat einen langen Fühler, hab nachgemessen, 16cm, das stecke ich so weit wie möglich in den Auströmer, dann Klima bei Automatik auf „LOW“, bei manueller Klima Temperaturregler auf Kalt u. Gebläse voll aufdrehen.

    Gruß
    Bernd

    "Zukunft ist kein Schicksalsschlag, sondern die Folge der Entscheidungen, die wir heute treffen."
    Franz Alt


  5. #4  ↑↑
    Avatar von B3rnd
    B3rnd ist offline "Cool Hand Luke" BoardunterstützerZafira-Clubmitgliedvolle Marktplatzberechtigung
    • Zafira A / Z22SE
      • Zafira Modell:
      • Zafira A
      • Erstzulassung:
      • 04.2004
      • Modelljahr (MJ):
      • 2004
      • Motortyp (Zafira A) :
      • Z22SE
      • Getriebe :
      • 5 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 108/148
      • Ausstattung :
      • Edition

    Bernd
    Spritmonitor.de
    Registriert seit
    04.11. 2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    n/a
    Danke
    712
    5.236 Danke für 2.858 Beiträge

    Anleitung AW: Erkennen eines nahenden Klima-Defekts Themenstarter

    So, gestern war ich bei der Klimawartung diese habe ich beim FOH durchführen lassen.
    Ergebnis:
    Soll 475 gr. Kältemittel
    Ist 410 gr. Kältemittel

    Zusätzlich habe ich auf Nachfrage für die ECC Klimaautomatik eine neue Software aufgesielt bekommen, u. die Schichtungsklappen wurden neu kalibriert.

    Die Kühlleistung ist jetzt wieder in Ordnung u. der Kompressor benötigt nicht mehr die enorme Kraft wie vorher, ob es nun am fehlenden Kältemittel (65 gr.), oder an der neuen Software liegt, kann ich nicht sagen, da ich jede Maßnahem für sich nicht bewerten kann, beide Maßnahmen zusammen lassen die Klimaanlage aber jetzt wieder funktionieren.
    So, jetzt kommt noch ein großes „ABER“.

    Die obige Beschreibung über die Ausströmtemperatur gilt nicht für die ECC des Zafira B!
    Ich habe mich gestern intensiv mit der Anlage beschäftigt, bei maximaler Kühlleistung kommen ja nach Zustand nur 9°C – 15°C aus den Düsen, warum ist das so?:
    Die ECC hat eine hochkomplexe Elektronik, mit geregelten Klappen, selbst bei manueller Einstellung auf LOW, kann ich das System nicht dazu bewegen, mehr zu Kühlen als erforderlich ist, dreht man das Gebläse hoch steigt die Temperatur, dreht man es runter sinkt die Ausströmtemperatur.
    Das bedeutet dass die Sensorik auch bei manuellen Betrieb auf Automatik läuft und immer nur die Kühlleistung zulässt, die erforderlich ist das Fahrzeug auf eine Temperatur zu bringen, bzw. zu halten u. das ist bei LOW 16°C.
    Einen erheblichen Einfluss hat der Solarsensor auf der I-Tafel, in der Garage kommen 14°C raus, in der Sonne sinkt die Austrittstemperatur um bis zu 4°C ab.
    Was noch auffällt, meine ECC weigert sich beharrlich die max. Kühlleistung sofort zur Verfügung zu stellen, sie fängt etwas wärmer an u. wird dann immer Kühler, für die Gesundheit sicher vorteilhaft, aber mir wäre lieber ich hätte mehr Kontrolle über das System.

    Hier mal die Beschreibung von Opel für die ECC
    ECC (Electronic Climate Control) / Klimatisierungsautomatik
    Elektronisch geregelte Klimaanlage, bei der der Fahrer nur noch die gewünschte Temperatur einstellen muss. Kühlleistung, Luftgeschwindigkeit und Luftführung steuert die bedienfreundliche Anlage selbst. Mit Hilfe eines mathematischen Modells, der Informa-tionen zahlreicher Sensoren sowie einer hochkomplexen Software errechnet der leistungs-fähige Prozessor der Opel-Klimaautomatik, wie sich die Temperaturen im Innenraum entwickeln werden und reagiert bereits vor der tatsächlichen Änderung etwa mit kühlerer Luft. (Quelle Opel Technik-Media Information)
    Eine Beschreibung aus Anwendersicht gibt es auch => Klick mich <=

    Abschließend:
    Die ECC ist aufgrund ihrer Komplexität nicht mit normaler Maßstäben zu messen, die Austrittstemperatur an den Düsen muss keinen Indiz für einen defekte Klimaanlage sein.
    Da ein eigenes Steuergerät vorhanden ist, empfehle ich die Klimawartung ausschließlich beim FOH durchführen zu lassen, es sollte auch der Softwarestand überprüft werden.
    2005/2006 gab es eine Rückrufaktion für die ECC, dabei wurde der Kabelbaum geändert, auch das sollte, wenn noch nicht erledigt, durchgeführt werden.
    Da ich kein weiteres Fahrzeug mit ECC zur Verfügung habe, kann ich keinen direkten Vergleich durchführen, so muss ich die Funktionalität meiner Anlage als Richtig bewerten, solange die Innenraumtemperatur dem vorgewählten Wert entspricht.
    Ich kann nur hoffen das mich die Elektronik nicht im stich lässt, eine Reparatur wird sicherlich kostspielig.

    Gruß
    Bernd

    "Zukunft ist kein Schicksalsschlag, sondern die Folge der Entscheidungen, die wir heute treffen."
    Franz Alt


  6. B3rnd erhielt für diesen Beitrag eine Danksagung von:


  7. #5  ↑↑
    Avatar von mkbayreuth
    mkbayreuth ist offline Neuer Benutzer volle Marktplatzberechtigung
    • Zafira A / Y22DTR
      • Zafira Modell:
      • Zafira A
      • Motortyp (Zafira A) :
      • Y22DTR
      • Motortuning:
      • Serie
      • Ausstattung :
      • Edition Plus

    Mario
    Spritmonitor.de
    Registriert seit
    13.08. 2006
    Ort
    BT
    Beiträge
    176
    Danke
    60
    21 Danke für 17 Beiträge

    Standard AW: Erkennen eines nahenden Klima-Defekts

    B3rnd

    Guten Morgen,

    ich habe mit meinem KFZ - Menschen gesprochen (Klimaanlagenprofi) und er sagte zu mir, man solle seine Klima alle 3 - 4 Jahre Warten lassen. Ist das so richtig?

    Mein Zaffi ist Bj. 03/05, wann wurde der Rüchruf von Opel gestartet?

    Mario

    PS. Was bist Du von Beruf? Dein wissen ist ja sagenhaft.

  8. #6  ↑↑
    Avatar von B3rnd
    B3rnd ist offline "Cool Hand Luke" BoardunterstützerZafira-Clubmitgliedvolle Marktplatzberechtigung
    • Zafira A / Z22SE
      • Zafira Modell:
      • Zafira A
      • Erstzulassung:
      • 04.2004
      • Modelljahr (MJ):
      • 2004
      • Motortyp (Zafira A) :
      • Z22SE
      • Getriebe :
      • 5 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 108/148
      • Ausstattung :
      • Edition

    Bernd
    Spritmonitor.de
    Registriert seit
    04.11. 2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    n/a
    Danke
    712
    5.236 Danke für 2.858 Beiträge

    Blinzeln AW: Erkennen eines nahenden Klima-Defekts Themenstarter

    Dein Zafira A ist nicht betroffen, nur die Astra H u. Zafira B mit ECC Klimaautomatik.
    Dei Klimaprofi hat Recht, alle 3Jahre ist gut.
    Beruf? Kleines Geheimnis , aktuell arbeite ich aber in der Planung.

    Gruß
    Bernd
    Geändert von B3rnd (25.05.2007 um 10:31 Uhr) Grund: Ergänzung

    "Zukunft ist kein Schicksalsschlag, sondern die Folge der Entscheidungen, die wir heute treffen."
    Franz Alt


  9. B3rnd erhielt für diesen Beitrag eine Danksagung von:


  10. #7  ↑↑
    Avatar von MatthiasM
    MatthiasM ist offline Königsanwärter volle Marktplatzberechtigung
    • Zafira Tourer/ B16DTH(S/S)
      • Zafira Modell:
      • Zafira Tourer
      • Erstzulassung:
      • 08/2016
      • Motortyp (Zafira Tourer) :
      • B16DTH(S/S)
      • Getriebe :
      • 6 Gang
      • Motortuning:
      • Serie
      • Leistung in kW / PS :
      • 100kW
      • Ausstattung :
      • Edition

    Matthias M.
    Registriert seit
    09.03. 2007
    Ort
    Haar b. München
    Beiträge
    925
    Danke
    236
    257 Danke für 222 Beiträge

    Standard AW: Erkennen eines nahenden Klima-Defekts

    Das mit der regelmäßigen Wartung kommt schon so hin - unserer war mit 2 1/2 Jahren ziemlich leer (hat halt nicht "gefrostet"). Das Kältemittel ist zwar "ozonfreundlich" im Gegensatz zu dem Zeug, das früher verwendet wurde (und ewig in der Klimaanlage drinblieb), aber dafür so leichtflüchtig, daß es sich auch bei perfekt dichter Anlage nach und nach verdünnisiert. Bei einer ordentlichen Klimawartung (bekommst Du nicht für 15 €) wird das Kältemittel abgesaugt, die Anlage dichtgeprüft und dann wieder aufgefüllt und Fehlmenge ergänzt. Die Anlage "trocken" zu fahren kann den Kompressor killen und das ist viel teurer.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Texte, Beiträge sowie Anleitungen welche hier veröffentlicht werden sind geistiges Eigentum des Verfassers.
Das Verwenden dieser Texte ist nur mit Genehmigung des Autors erlaubt!
Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen diese, sondern geben stets nur die eigene Auffassung, Meinung oder Erfahrung des Autors wieder.
Für Schäden die auf Grund "des Nachbaus" diverser Anleitungen erfolgen wird keine Haftung übernommen!
Diese Webpräsentation ist kein Bestandteil der “Adam Opel AG”, sondern Bestandteil des "Opel Zafira"-Clubs.
Der Opel-Zafira-Club ist ein bei der Opel-Clubbetreuung gemeldeter, und von dieser anerkannter, Opel-Club.