hallo Liebe Zafira Gemeinde,

da ich in kürze bei meinem Zafira B die Ansaugbrücke wegen der Drallklappen wechseln möchte, habe ich vor hier gleich einen größeren Rundumschlag zu machen. Und zwar will ich in diesem Zuge natürlich gleich den Zahnriemen + Wapu sowie das AGR wechseln. Wenn ich hier nun schon das halbe Auto zerlegt habe, ist die Frage ob es sich lohnt bei einem kilometerstand von rund 200.000KM auch die zylinderkopfdichtung zu wechseln und entsprechend dann den Köpf etc von den Ablagerungen zu befreien.

Für die Ansaugbrücke habe ich schon ein paar dinge und Dokumente gefunden. Auf der Suche nach entsprechenden Unterlagen für die Zylinderkopfdichtung bin ich leider bislang nur auf eine Tabelle mit den entsprechenden Drehmomenten für die Zylinderkopfschrauben etc gestossen. Eine "Anleitung" was alles weg und raus muss etc leider nicht.

Hat hier vielleicht jemand so etwas zur Hand ? Und wenn ich den Zafira eh schon soweit zerlegt habe: soltle ich da gleich auch noch nach anderen Problemstellen schauen oder Teile wechseln?

Wäre hier über Hilfe dankbar