Hallo Leute
Mein Z18XER macht mir nun zum ersten Mal richtig Kummer. Vor ungefähr einer Woche meinte meine bessere Hälfte der Wagen würde nicht mehr richtig ziehen. Ich gleich runter und Probefahrt gemacht. Aber der Olle lief vollkommen normal. Ein paar Tage später hatte er dann wieder Leistungseinbruch gehabt. Fühlt sich an als hätte er nur 50 PS, nimmt nur sehr schlecht Gas an und ruckelt bei Lastwechsel (bei 100 im fünften Gang Fuß vom Gas nehmen). Wenn ich dann anhalte und Wagen neu starte kann es sein das der Fehler weg ist und der Olle wie immer zieht.
Was er noch hat ist das Diesel- Nageln in den ersten 1-2 Sek nach längerer Standzeit. Hat er aber schon sehr lange.

Was ich jetzt rausgefunden habe:
- Nageln sind die Nockenwellenversteller, hier dann Leistungseinbrüche im Bereich zwischen 3000 und 4000 U/min
- die Leistungseinbrüche, die mal auftreten und dann wieder nicht, insbesondere wenn es nach einem Neustart sofort weg ist sprechen für defekte Siebe der Ventile für die Versteller.

Da bei mir die Leistungseinbrüche nur sporadisch auftreten kann ich doch am ehesten von den Ventilen ausgehen, oder?!?
Oder muss ich an ganz andere Ursachen denken?

Vielen Dank für Eure Tips und Hilfe

Tante EDIT: MKL leuchtet nicht und Fehler sind keine hinterlegt.