Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: [Anleitung] Innenraum mit selbstklebenden Chromzierleisten verschönern

  1. #1  ↑↑
    Registriert seit
    03.04. 2006
    Ort
    Schwandorf / Oberpfalz
    Beiträge
    239
    Danke
    37
    84 Danke für 30 Beiträge

    Anleitung [Anleitung] Innenraum mit selbstklebenden Chromzierleisten verschönern Themenstarter

    Hallo,
    nachdem mich der Babuonu gedrängt :D hat eine Anleitung zu meinem Beitrag zu schreiben, möcht ich dies hiermit tun.


    Benötigte Materialien und Werkzeuge:
    • selbstklebende Chromzierleiste 3,5mm x 3,65m (gibst am günstigsten bei *** oder bei Ebay, dort aber etwas teurer plus Versandkosten)
    • fettlösendes Reingungsmittel (z.B. Spiritus-Glasreiniger oder Priel)
    • kleinen Schlitzschraubendreher (z.B. Phasenprüfer)
    • Cuttermesser mit Unterlage zum schneiden
    • feinkörniges Schleifpapier (400er bzw 600er Naßschleifpapier)
    • Geduld und eine ruhige Hand :)


    Für den ersten Versuch würde ich empfehlen zuerst die Lautsprechergitter zu bearbeiten. Zum einen kann man diese Ausbauen was die Anbringung der Chromleisten einfacher macht, zum anderen hat man dort ein ca. 3mm breiten Rand an dem man sich orientieren kann.

    Demontage der LSP-Gitter
    Für den Ausbau der Lautsprechergitter nimmt man einen kleinen Schlitzschraubendreher und hebelt diese von oben aus der Türverkleidung. Siehe Bild Nr.1

    (Klick = Vollbild)

    Vorarbeiten
    Da der besagte Rand genarbt ist, könnte es evtl. möglich sein das die Chromleiste nicht richtig klebt, deshalb habe ich diesen mit einem 400er Naßschleifpapier angeschliffen bis er glatt war. Auf dem Bild Nr.2 erkennt man links den genarbten Rand und rechts den geschliffenen Rand.

    (Klick = Vollbild)
    So nun das Gitter gut mit dem Spiritus-Glasreiniger reinigen (evtl. mit Priel oder ähnlichem) und abtrocknen.

    Jetzt gehts los
    Zuerst zieht man von der Zierleiste etwa 2-3 cm von der Schutzfolie ab. Nun beginnt man die Leiste unten (am besten dort wo man später den Stoß am wenigsten sieht) am LSP-Gitter anzukleben und drückt diese gut fest. Siehe Bild Nr. 3

    (Klick = Vollbild)
    Jetzt arbeitet man sich langsam voran, in dem man die Schutzfolie immer nur ca. 2-3cm abzieht und die Liste fixiert und gut andrückt.
    Da die Leiste etwas steif ist sollte man, bevor man um eine Rundung klebt, die Chromzierleiste etwas vorformen, d.h. man biegt die Leiste vor dem Ankleben etwas enger als die Rundung ist.
    Jetzt erst sollte man die Schutzfolie abziehen und die vorgeformte Leiste Stück für Stück entlang der Rundung kleben.

    Wenn man dann die Zierleiste komplett rumgeklebt hat und man wieder zum Anfangsstück kommt, lässt man bis zum Stoß noch etwas der Schutzfolie dran. Dann legt man die Zierleiste (mit der noch aufgeklebten Schutzfolie) über das Anfangstück und schneidet das Ende mit etwa 2mm Überstand ab. Nun nur noch die Folie abziehen den Stoß sauber zusammenfügen und die Leiste wieder gut andrücken.
    Das ganze kann man jetzt noch etwas korrigieren und wenns passt nochmals gut andrücken. Danach sollte man das ganze mit einem Fön anwärmen, damit sich die Leiste entspannen:) kann.

    das Ergebniss
    So jetzt hab man sein erstes Werk vollbracht und das Endergebniss sieht dann so wie auf Bild Nr.4 und nach der Montage im Fahrzeug sieht es so wie im Bild Nr.5 aus.

    (Klick = Vollbild)

    (Klick = Vollbild)
    Nun führt man das ganze Prozedere mit den anderen Lautsprechergittern so fort.

    Wenn man dann etwas Übung hat kann man sich an die Umrandung der Lüftungsgitter am Armaturenbrett oder die Schaltkulisse wagen, wie auf den Bildern im oben genannten Beitrag zu sehen ist.
    Im Prinzip die gleiche Vorgehenweise wie oben beschrieben, nur das man hier nur gut reinigen und nichts schleifen muss da die Oberflache glatt genug ist.
    Das Problem hierbei ist aber das man jetzt keine Kanten oder einen Rand als Anhaltspunkt hat und man sich auf sein Augenmaß verlassen muß.:p

    Für die ganze Arbeit benötigt man sicherlich gute Nerven,etwas Geduld und auch eine ruhige Hand, aber ich denke der Aufwand lohnt sich.
    Nun viel Spass beim Basteln.

    Ich weise Euch darauf hin:
    Für Schäden die Aufgrund dieser Beschreibung am Fahzeug entstehen, wird und kann keine Haftung übernommen werden.
    Alle Arbeiten nach dieser Anleitung, erfolgen natürlich auf "eigene" Gefahr!


    Mfg. Mike
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lautsprechergitter bild1.jpg 
Hits:	716 
Größe:	58,1 KB 
ID:	762   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lautsprechergitter Bild 2.jpg 
Hits:	737 
Größe:	108,9 KB 
ID:	763   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lautsprechergitter Bild 3.jpg 
Hits:	859 
Größe:	69,0 KB 
ID:	764   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lautsprechergitter Bild 4.jpg 
Hits:	790 
Größe:	85,7 KB 
ID:	765   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lautsprechergitter Bild 5.jpg 
Hits:	951 
Größe:	67,1 KB 
ID:	766  
    Geändert von Za4a-Edition (16.05.2006 um 21:44 Uhr)

  2. Za4a-Edition erhielt für diesen Beitrag eine Danksagung von:


  3. #2  ↑↑
    Klausi Leider hat uns dieses Mitglied verlassen.

    Standard AW: [Anleitung] Innenraum mit selbstklebenden Chromzierleisten verschönern

    Der Meister der Chromleisten, ich verneige mich vor dir.

    Wie gesagt ich bin ja kein Chrom Fan, aber du machst das Sensationell gut.

  4. #3  ↑↑
    Registriert seit
    07.04. 2006
    Beiträge
    n/a
    Danke
    153
    65 Danke für 60 Beiträge

    Standard AW: [Anleitung] Innenraum mit selbstklebenden Chromzierleisten verschönern

    Na dann mal vielen Dank für die Anleitung,

    wer weiß, vielleicht versuch ich auch mal mein Glück.

    Grüßle aus BW
    Stefan

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Texte, Beiträge sowie Anleitungen welche hier veröffentlicht werden sind geistiges Eigentum des Verfassers.
Das Verwenden dieser Texte ist nur mit Genehmigung des Autors erlaubt!
Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen diese, sondern geben stets nur die eigene Auffassung, Meinung oder Erfahrung des Autors wieder.
Für Schäden die auf Grund "des Nachbaus" diverser Anleitungen erfolgen wird keine Haftung übernommen!
Diese Webpräsentation ist kein Bestandteil der “Adam Opel AG”, sondern Bestandteil des "Opel Zafira"-Clubs.
Der Opel-Zafira-Club ist ein bei der Opel-Clubbetreuung gemeldeter, und von dieser anerkannter, Opel-Club.